Germany DE
Change country

Saisonale Reifen

Mount summer tires

Montieren Sie Sommerreifen

Wenn Sie während der Wintermonate Winterreifen nutzen, denken Sie an die Umrüstung auf Sommerreifen, wenn die Temperaturen auf über 10°C ansteigen; Sommerreifen bieten auf trockenen Straßen bessere Leistung. Denken Sie an die Lagerung der Winterreifen. Lagern Sie die Kompletträder liegend. Fragen Sie Ihren Reifenfachhändler im Bedarfsfall über eine Einlagerung außerhalb der Saison.

Check your pressure

Prüfen des Reifenfülldrucks

Für eine optimale Lebensdauer Ihrer Reifen ist der richtige Reifenfülldruck unabdingbar. Reifen mit zu geringem Fülldruck erzeugen während der Fahrt mehr Wärme und erhöhen so den Rollwiderstand zu Lasten des Kraftstoffverbrauchs.

Check your pressure

Überprüfen Sie die Flüssigkeitsstände

Überprüfen Sie die Flüssigkeitsstände Ihres Fahrzeugs regelmäßig. Es ist von wesentlicher Bedeutung, dass die Füllstände für Motoröl, Kühlmittel, Bremsflüssigkeit und Scheibenwaschanlage mit den Herstellerangaben in der Bedienungsanleitung übereinstimmen. Möglicherweise möchten Sie im Sommer eine dickere Ölsorte verwenden, da diese weniger hitzeempfindlich ist.

Check your battery health

Prüfen Sie regelmäßig den Zustand der Batterie

Die warme Jahreszeit kann für die Batterie eine zusätzliche Belastung sein. Dies trifft insbesondere für ältere Batterien zu. Lassen Sie Ihre Fahrzeugbatterie prüfen, um zu sehen, ob diese ausgetauscht oder aufgeladen werden muss.

Be ready for rough weather

Bereiten Sie sich auf harsche Witterungsverhältnisse vor

Auch in der Sommersaison kann das Wetter plötzlich umschlagen. Angefangen bei starkem Regen über starke Winde und Nebel, bis zu extremen Witterungsverhältnissen, wie Stürmen und Wirbelstürmen – die wärmeren Monate stellen die Menschen vor ihre ganz eigenen klimatischen Herausforderungen. Hier ist die Beherrschung des Fahrzeugs wichtig, wie z.B. der Umgang mit rutschigen Fahrbahnverhältnissen und das Vornehmen von Lenkkorrekturen bei gefährlichem Wind.

Change your tires

Wechseln Sie die Reifen

Autofahrer, die in schneereichen Regionen oder Gegenden mit regelmäßigen Temperaturen unter +7 °C leben, sind gut beraten, einen Satz moderner Winterreifen zu verwenden.

Wenn Sie in Gebieten leben und fahren, wo die Straßen regelmäßig vereist sind, können Reifen mit Spikes eine Option sein. Während es nicht überall gesetzlich erlaubt ist, können Reifen mit Spikes das Fahren auf vereisten Fahrbahnen erleichtern. Denken Sie aber daran, dass diese zum Schutz der Straßen im Frühjahr unbedingt wieder abmontiert werden müssen.

Change your oil

Wechseln Sie das Öl

Spezielles Motoröl für den Winterbetrieb ermöglicht im Winter einen besseren Kaltstart an frostigen Morgen. Überlegen Sie den Wechsel auf eine leichtere Ölmischung bevor das Thermometer fällt, insbesondere, wenn Sie den Sommer über mit einer dickeren Ölmischung unterwegs sind.

Check your essential equipment

Überprüfen Sie die Winterausrüstung in Ihrem Fahrzeug

Bremsen, Heizung und Heckscheibenheizung des Fahrzeugs sollten optimal funktionieren, um Ihnen bei kalten Außentemperaturen das Fahren so angenehm wie möglich zu gestalten.

Darüber hinaus müssen Sie das Frostschutzmittel Ihres Motors und die Scheibenwaschflüssigkeit überprüfen. Das Kühlmittelsystem im Kühler sollte ein Wasser-Frostschutzmittelgemisch in einem Verhältnis von 50/50 enthalten. Wenn Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, lassen Sie dies in Ihrer lokalen Werkstatt überprüfen oder testen Sie mithilfe eines einfachen Testkits selbst. Denken Sie bitte auch daran, eine Decke, festes Schuhwerk und ein Paar Handschuhe im Winter parat zu haben.

Rinse of road salt

Streusalz abspülen

Das Salz und der Sand, mit dem die Straßen eisfrei gehalten werden, können an Ihrem Fahrzeug schnell zu Korrosion führen. Wenn Sie auf derart behandelten Straßen gefahren sind, ist es wichtig, regelmäßig Salz und Chemikalien von der Karosserie und dem Unterboden Ihres Fahrzeugs zu waschen.

Slow down

Fahren Sie vorausschauend

Fahren Sie im Winter aufmerksam und lassen Sie sich für jede Fahrt mehr Zeit. Halten Sie mehr Abstand zum Fahrzeug vor Ihnen. Nehmen Sie sich die Zeit und üben Sie den Umgang mit Ihrem Fahrzeug unter schwierigen Wetter- bzw. Fahrbahnverhältnissen, wie beispielsweise das Rutschen und das Handling Ihres Fahrzeugs auf Schnee und Eis.