Germany DE
Change country

Qualitäts- und Leistungskriterien

Was ist damit gemeint?

Der 3/15/50-Ansatz spiegelt die unterschiedlichen Arten von Leistungskriterien wider, auf die die Reifen geprüft werden.

3 - Die Anzahl der unter dem EU-Reifenkennzeichnungssystem geprüften Leistungskriterien

15 - Die durchschnittliche Zahl von Leistungskriterien, die in unabhängigen Reifentests von Europas führenden Automobilorganisationen und Zeitschriften geprüft werden

50 - Die Anzahl der Prüfungen, mit denen wir jedes neue Sava-Reifendesign prüfen.

Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Leistungsattribute eines Reifens

3 - Die EU-Reifenkennzeichnung

Die 2012 eingeführte standardisierte Reifenkennzeichnung bewertet Reifen nach entscheidenden 3 Leistungskriterien:

  • Kraftstoffeffizienz - Rollwiderstand des Reifens, der Auswirkungen auf den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs hat. Die Klassifizierung reicht von A (höchste Bewertung) bis G (niedrigste Bewertung).
  • Nassgrip (Nassbremsleistung) - Bremsverhalten bei Nässe. Der Nassgrip wird von A (kürzester Bremsweg) bis F (längster Bremsweg) eingestuft.
  • Externes Abollgeräusch - Externes Reifenabrollgeräusch in Dezibel. Die schwarzen Schallwellen stehen für die Reifengeräuschklasse: 1 (ruhig) bis 3 (laut).
Weitere Informationen zur EU-Reifenkennzeichnung

Aber für uns ist das nicht genug!

Wir testen und prüfen bei der Entwicklung von neuen Reifen 50 Leistungskriterien bevor wir sie auf den Markt bringen. Weder EU-Reifenlabel noch Reifentests decken so viele Kriterien ab. Zu unseren Prüfkriterien gehören unter anderem:

  • Handling und Bremsverhalten bei Nässe und Trockenheit
  • Laufleistung und Haltbarkeit
  • Innengeräusche
  • Aquaplaningverhalten – in Kurven und auf geraden Straße
  • Traktion
  • Stabilität und Spurtreue bei hohen Geschwindigkeiten

Unsere speziellen Winterreifen werden außerdem auf Faktoren wie Traktion, Handling und Bremsen auf Eis und Schnee für eine gute Leistung unter Winterbedingungen geprüft.